Wetterfest Boule spielen

Selbst die schlechte Witterung und Kältegrade halten die Boule-Freunde des TC Störmede nicht davon ab, ihrem Hobby nachzugehen. Unter Federführung von Dieter Jäger wurde die Boule-Bahn mit einem Zelt überdacht und im hinteren Bereich ein Heizstrahler installiert. Bei leckerem Glühwein geht man somit auch unabhängig von äußeren Einflüssen und mit sehr viel Spaß dem Hobby Boule spielen nach.
Auf dem Bild von links: Hans Fichtner, Paul Biermann, Werner Schweins, Horst Dücker.

Fundsachen 2017

Auch 2017 wurden wieder einige Kleidungsstücke, Schuhe und Schirme im Clubhaus des TC Störmede vergessen.
Bitte schau‘ einmal auf den Bildern, ob etwas von Dir dabei ist. Wenn ja, dann bitte bei den Mitgliedern des Vorstand melden.
Die Gegenstände bewahren wir bis zum Eröffnungsturnier 2018 auf, meldet sich bis dahin niemand, gehen die Sachen in die Kleidersammlung.

Abschluss der Tennis Saison 2017 mit Frühstücks-Turnier

Mit dem traditionellen Frühstücks-Tennis-Turnier endet die Freiluft Tennis Saison 2017 für den TC Störmede.
Das Organisationsteam der Hobby-Damen im Verein hatte dazu ein erstklassiges Frühstücksbuffet aufgebaut,
was keine Wünsche offen ließ.
Fast 50 Tennisfreunde genossen es, so gut bewirtet zu werden und im Anschluss daran wurden die Kalorien
im Kampf mit dem gelben Filzball abtrainiert.
Überraschungssieger wurden Annika Ridder bei den Damen und Benni Ridder bei den Herren, die sich sehr
über ihren Erfolg freuten und so konnte der Abschluss der Saison bis in die Abendstunden gefeiert werden.
Das letzte Event der Saison findet mit dem Kehraus-Abend am Freitag, 27. Oktober ab 19:00 Uhr im Clubhaus
des TC Störmede statt.
Anmeldungen können auf den ausliegenden Listen im Clubhaus und beim Vorstand vorgenommen werden.

Im Bild die Sieger mit Sportwart Christian Holtkötter und dem Vorsitzenden Franz Levenig.

Gelungener Saisonabschluß

Einen wirklich tollen Saisonabschluß konnten die Kids und Jugendlichen mit ihren Geschwistern, Eltern und Freunden am 24.09.17 auf der Anlage des TC erleben.

Sie hatten unterschiedliche „Aufgaben“ zu erfüllen, wie zB Tennis mit Augenklappe, Hindernisparcour, Schubkarrenrennen, Zielwurf,….

Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen wurde noch Völkerball gespielt, eine Tombola veranstaltet, um dann mit Bockwurst und Pommes den Tag ausklingen zu lassen.

Dank der Unterstützung des Kreises Soest konnte dieses Jahr eine Doppelfritteuse angeschafft werden, die es uns ermöglicht, viele Kinder gleichzeitig zu verköstigen.

Die Kids lieben die Pommes !!!   Dafür nochmal ein dickes DANKE an den Kreis Soest !!!

Mit selbstgemachtem Popcorn und einem Geschenk als Erinnerung wurden die Kids gegen 18:30 von den Organisatoren verabschiedet.

Danke für die Unterstützung an alle helfenden Hände, besonders an unser Team Jugend !!!

Erfolgreicher TC Störmede bei den Tennis-Doppel-Kreismeisterschaften

Mit sieben Doppel-Meldungen ist der TC Störmede in die diesjährigen Tennis-Kreismeister-schaften in Anröchte gegangen und alle sieben Paarungen gelangten in die Endrunde.
In einem Störmeder Finale gewannen Joseline Kikara und Lea Scarna die U-12-Juniorinnen Meisterschaft gegen ihre Mannschaftskolleginnen Sophie Panek und Greta Rakow.
Bei den U-12-Junioren belegten Lenny Büker und Eric Riedel den zweiten Platz.
Bei den U-14-Junioren gab es ein Störmeder Finale in der Nebenrunde, hier gewannen Colin Kramer und Linus Semper gegen Henrik Neuhaus und Liam Perk.
Und schließlich gab es im Wettbewerb der Damen-40 auch noch ein Störmeder Finale. In einem hochklassigen Spiel setzten sich Elisabeth Michels und Tina Scarna gegen ihre Mannschaftskolleginnen Annegret Schwarte und Manuela Nolte durch.
Damit konnte ein außerordentlich erfolgreicher Saisonabschluss gefeiert werden.
Im Bild die Doppel-Teams des TC Störmede.

Manuela Nolte mit Annegret Schwarte und Christian Holtkötter verteidigen ihre Titel

Das Wetter spielte überwiegend mit, die Stimmung war ausgelassen, Jung und Alt hatten ihren Spaß beim Schwarzbier-Turnier des TC Störmede, das inzwischen schon traditionell als Vereinsmeisterschaft ausgespielt wird.

Bestens organisiert vom Sportwart Christian Holtkötter wurden die Titel in drei Disziplinen ausgespielt.

Ein starkes Damen-Doppel-Feld wurde vom Duo Manuela Nolte und Annegret Schwarte gewonnen, sie verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr. Zweite wurden Regina Brandt mit Andrea Rädisch vor Simone Karger und Vivian Perk. Die Nebenrunde gewannen Dagmar Hermes mit Annette Schöning.

Bei den Herren verteidigte Christian Holtkötter seinen Titel, er wurde bereits zum vierten Mal in Folge Vereinsmeister. Zweiter wurde nach einem hochklassigen Endspiel Marc Apsitis vor Kai Riedel, die Nebenrunde gewann Sandro Scarna.

Bei den Senioren (ab 45 Jahren) gewann Dieter Jäger vor Dietmar Hellmold und dem Überraschungs-Dritten Christoph Felzmann, die Nebenrunde ging an Horst Dücker.

Franz Levenig freute sich in seiner Begrüßung über die gelungene Organisation durch die Herren-30-Mannschaften. In einem kurzen Rückblick zeigte er sich mit dem Ablauf der Masters Endspiele sehr zufrieden und bedanke sich für das tolle Engagement vieler Vereins-mitglieder. Kritisch indes äußerte er sich zu den bisherigen Arbeitseinsätzen, hier seien über 50 Prozent der Mitglieder noch nicht tätig geworden. Es bestehen jedoch noch Möglich-keiten, sich zu engagieren, eine Liste zum Eintragen hängt an der Info-Wand am Clubhaus.

Mit einem Ausblick auf anstehende Investitionen (die Toiletten und der Flur sollen im Frühjahr 2018 komplett renoviert werden) leitete er dann zu einem Highlight über. Mit Greta Ridder (4 Jahre jung) konnte das 300. Mitglied im TC Störmede begrüßt werden, sie wurde mit einem Tennisschläger willkommen geheißen. Das bestätigt den fortgesetzten Mitglieder-zuwachs beim TC Störmede, seit 2012 (180 Mitglieder) hält dieser Boom an.

Die nächsten Termine sind das beliebte Frühstückstennis am 3. Oktober 2017 ab 10:00 Uhr und der „Kehraus-Abend“ am 27. Oktober 2017 ab 19:00 Uhr im Clubhaus

Marcel Dinter und Uwe Schuster gewinnen Tennis-Masters-Endspiele 2017 in Störmede

Fünf Qualifikationsturniere (in Anröchte, Bad Westernkotten, Geseke, Steinhausen und Stirpe) bildeten die Grundlage für die mit 1.000,- Euro dotierten Tennis Intersport-Arndt-Masters Endspiele beim TC Störmede. Die besten zwölf Spieler der Herren-Serie und die besten acht Spieler der Herren-30-Serie lieferten sich über 3 Tage hochklassige Spiele.
Die Organisatoren Jens Lichtenstein und Christian Holtkötter zeigten sich sehr zufriedenen mit dem gesamten Ablauf und waren begeistert von den Rahmenbedingungen beim TC Störmede. Hier haben, so Jens Lichtenstein bei der Siegerehrung, viele engagierte Vereinsmitglieder alles gegeben um perfekte Endspiele durchführen zu können.
Und auch Franz Levenig, Vorsitzender des TC Störmede, freute sich über die gute Besucher-resonanz bei den Endspielen. Er bedankte sich bei allen, die aktiv zum Gelingen beigetragen haben und bei den vielen Sponsoren für eine sehr attraktive Tombola, die am Sonntag ausgelost wurde. Auch dabei gab es eine dicke Überraschung. Den Hauptpreis gewann wie im Vorjahr Dawid Czarnecki, Finalist bei den Herren-Einzeln.
Marcel Dinter war auch 2017 überragendes Maß der Dinge und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr. Er ist innerhalb der Masters Serie ungeschlagen und weist eine beeindruckende 26:0 Spiele-Bilanz mit nur einem Satzverlust auf.
Er gewann das sehenswerte Finale vor der vollbesetzten Terrasse gegen Dawid Czarnecki (RW Geseke). Der dritte Platz ging an Julian Merschmann (TC Bad Westernkotten).
In einem hochklassigen Endspiel über drei Sätze gewann Uwe Schuster (RW Geseke) gegen seinen Vereinskollegen Christoph Witte die Herren-30-Konkurrenz. Dritter wurde Matthias Gottbrath (TC Langeneicke) und die Nebenrunde gewann der Oldie im Feld, Axel Dietrich (RW Geseke).

Zwei Gewinnlose noch nicht eingelöst
Die Nummer 830 (freie Hallenstunde in der Tennishalle in Geseke) und 835 (Tasche, Tasse und Eiskratzer) wurden bei der Tombola nicht eingelöst.
Diese können bis Mitte September 2017 beim Vorsitzenden des TC Störmede, Franz Levenig, gegen den Los-Beleg eingetauscht werden.

 

Master-Endspiele 25-27.08.17 und Schwarzbierturnier am 02.09.17

Die besten Spieler aus 5 Qualifikationsturnieren treffen sich vom 25.-27. August 2017 zu den Masters Endspielen auf der Tennisanlage des TC Störmede an der Albert-Brand-Straße 6. Die ersten Gruppenspiele beginnen am Freitag ab 16:00 Uhr, die Endspiele finden am Sonntag voraussichtlich mittags statt. Wir sind gespannt, ob unser Störmeder Lokalmatador Marcel Dinter seiner Favoritenrolle gerecht wird und seinen im Vorjahr gewonnenen Titel verteidigen kann.
Der TC Störmede hat sich viel Mühe gegeben, den Spielern ein optimales Umfeld zu bereiten.
Und auch die Gäste sollen sich in Störmede wohl fühlen, es gibt leckeres vom Grill sowie kühle und heiße Getränke. Das Organisationsteam um Jens Lichtenstein, Christian Holtkötter und Franz Levenig freut sich auf viele Besucher, am Sonntag werden gegen 12:00 Uhr die Preise einer attraktiven Tombola ausgelost.

Eine Woche später findet für die Vereinsmitglieder des TC Störmede das traditionelle Schwarz-bierturnier statt. In drei Kategorien werden am 2. September 2017 bereits ab 11:00 Uhr die Vereinsmeister ermittelt (Damen-Doppel, Herren bis 45 Jahre und Herren ab 45 Jahre).
Anmeldungen können bereits in den ausliegenden Listen im Clubhaus sowie bei den Vorstands-Mitgliedern vorgenommen werden. An diesem Tag wird auch das 300. Mitglied des TC Störmede herzlich in den Verein aufgenommen. Neben dem leckeren Schwarzbier gibt es eine reichhaltige Kaffee-Tafel und abends Spezialitäten vom Grill.