Ein Spielturm für alle Kinder

Spendenaktion des TC Störmede

„… endlich ein Spielturm für alle Kinder.“

 

Liebe Tennisfreundin und lieber Tennisfreunde,

liebe Freunde des TC Störmede,

 

seit dem 12. Dezember 2016 ist unsere Spendenaktion bei der Volksbank Hellweg freigeschaltet, jetzt haben wir bis zum 12. März 2017 genau 3 Monate lang Zeit, das selbst gesetzte Ziel von 2.500,- Euro an Spenden (für einen neuen, altersübergreifende Spielturm, der allen Kindern gerecht wird und allen Sicher-heitsanforderungen gerecht wird) zu erreichen.

Das wird sicherlich kein Selbstläufer, hier brauchen wir viele uns wohlgesonnene Spender bei dieser Aktion. Auf unserer Aktionsseite

 

https://volksbank-hellweg.viele-schaffen-mehr.de/tcstoermede

 

könnt ihr die konkrete Projektbeschreibung einsehen, hier können auch die Spenden eingestellt werden.

Ab einem Spendenbetrag von 20,- Euro können wir eine Spenden-Quittung ausstellen, darüber hinaus stellen wir attraktive Spendenanreize in Aussicht.

Im Aktionszeitraum müssen wir mindestens das gesetzte Ziel von 2.500,- Euro erreichen, andernfalls ist dieses Projekt gescheitert und alle Spender erhalten ihren Spendenbeitrag erstattet.

Die Volksbank Hellweg unterstützt jede Spende ab 5,- Euro mit einem Bonus von weiteren 5,- Euro, maximal jedoch 500,- Euro.

Also, jetzt gilt es, mitmachen und mithelfen, jede Spende hilft uns unserem Ziel näher zu kommen, damit wir im März 2017 das neue Spielgerät errichten können. Wir rechnen mit Dir – Danke für Deine Mithilfe !

tennis 10s Serie gestartet

Seit Oktober 2016 gibt es eine neue Turnierserie, die in Zusammenarbeit mit dem Tenniskreis Paderborn alle vier bis acht Wochen ein Turnier für den Jüngstenbereich anbietet.

screenshot_2016-11-02-09-39-34-2Das erste Spiel fand am 23.10.2016 im Tennispark Lippstadt statt.

Für den TC Störmede gingen folgende Kinder an den Start:
Marie Riedel, Liliana Klaiber, Fiona Rott (leider kurzfristig erkrankt),Levin Klaiber und Damian Kuhr.

Im Konditionsteil siegte Marie Riedel bei den Mädchen, Levin Klaiber wurde zweiter bei den Jungs.

Beim Tennis-Wettkampf konnten auch Platzierungen verzeichnet werden, hier erreichte Marie Riedel einen tollen 2. Platz,        Damian Kuhr wurde drittplatzierter.

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächsten Runden.

 

Beeindruckender Arbeitseinsatz

img_20161012_113819-3Am 12.10.2016 wurde ein Arbeitseinsatz für die Kids-und Jugendabteilung des TC organisiert.

Hierbei galt es, den Strauchschnitt, der von unserem Platzwart entfernt wurde, zu entsorgen.

Trotz der Herbstferien und eisigen Temperaturen, folgten 18 Kids dem Aufruf und waren voller Tatendrang dabei.

Mit Kuchen und Waffeln gestärkt, ging es nach drei Stunden wieder auf den Heimweg.

Ich muss euch sagen, ihr seid echt spitze !!!

Vielen Dank für die tolle Hilfe, wir hatten viel Spaß und haben ein dickes Lob vom Platzwart bekommen.

Besonders hervorheben möchte ich, dass sogar ein Junge mit dem Rad aus Ehringhausen und einer mit dem Longboard aus Geseke angefahren kamen, echt beeindruckend.

Vielen Dank auch an Petra und Kerstin 😉

Das können uns die Erwachsenen am Samstag, 05.11.16 ab 09:30 erstmal nachmachen…;-)

 

Jahresrückblick 2016

Dokument als PDF-Datei (besser zu lesen)
rueckblick-auf-2016-tc-stoermede

Das war unser Jahr 2016 😉

Liebe Tennisfreundin und lieber Tennisfreund des TC Störmede,

„Ein Jahr ist lang, wenn man davor steht.
Ein Jahr ist kurz, wenn man darauf zurück blickt.“

So geht uns das mit diesem Jahr 2016.
Wir hatten zum Jahresanfang viele Aufgaben vor uns (unter anderem die Erneuerung der Duschen und Umkleideräume, die Planung eines Winter-turniers und der Masters), wir hatten die Saisonspiele unserer Mannschaften und unsere Vereinsturniere vor uns … und jetzt blicken wir erstaunt zurück und freuen uns über das, was wir geschafft haben, was wir miteinander erreicht haben.
Dass wir das alles geschafft haben, ist vor allen Dingen ganz vielen unserer Mitglieder zu verdanken. Und allen diesen Aktiven sagen wir vom Vorstand des TC Störmede ein ganz herzliches „Danke schön“ !!!
Es hat wirklich Spaß gemacht zu sehen, wie sich unsere Mitglieder in das Vereinsleben des TC Störmede eingebracht haben, sich engagiert haben (auch über die Pflicht-Arbeits-Stunden hinaus). Das ist nicht selbstverständlich, das ist sicherlich auch kein Selbstläufer. Wir tun unser Bestes, dass dieses Engagement auch in 2017 eine Fortsetzung findet und freuen uns darauf.

Was muss in einem Jahresrückblick aufgenommen werden ???
Die weiterhin tolle Entwicklung unserer Mitgliederzahlen, einhergehend mit entsprechenden finanziellen Einnahmen 😉
Die breit aufgestellte Arbeit im Bereich der Kinder und Jugendlichen, die auf der Kreis- und Bezirksebene tolle sportliche Erfolge verzeichnen konnten, auf die unsere Jugendwartinnen Tina Scarna und Andrea Rakow samt unserem Trainer Michael Koppmeier so richtig stolz sein dürfen.
Aber auch ein Arbeitseinsatz zum entfernen des Strauchschnittes, an dem sich fast 20 Kinder und Jugendliche beteiligt haben, auch das ist nicht unbedingt selbstverständlich.
Die vielseitigen und umfangreichen Arbeiten auf dem Tennisplatz (allen voran unser Platzwart Dieter Jäger) und im Clubhaus (mit den stets Zuverlässigen und Einsatzfreudigen Wolfgang Sartori und Werner Schweins).
Die Organisation des Mannschaftsbetriebes und der Vereinsturniere durch unseren Sportwart Christian Holtkötter und durch die Betreuer/-innen der Mannschaften.
Das war schon großes Kino und fand seinen Höhepunkt bei den Masters Anfang September auf unserer Tennisanlage. Was hier von unseren Mitgliedern auf die Beine gestellt worden ist war aller Ehren wert und hat uns ein hohes Maß an Lob und Anerkennung eingebracht.
Jens Lichtenstein, Organisations-Chef der Masters Serie, hat es auf den Punkt gebracht: „Eins kann bei der Masters Serie nicht verbessert werden, der Aus-tragungsort der Masters Endrunde. Selten habe ich so eine Hingabe von so vielen Mitgliedern eines Vereins für ein Turnier gesehen.“ Dem ist nichts hinzu zu fügen.
Darüber hinaus durften wir bei diesen Masters hoch- und erstklassiges Tennis erleben, vom allerfeinsten 😉
Einziges Manko war die fehlende Resonanz aus der Störmeder Bevölkerung. Da müssen wir weiterhin mit einer gezielten Öffentlichkeitsarbeit werben und auf uns aufmerksam machen, da bleiben wir am Ball, versprochen.
Im Background und kaum wahrgenommen machen unsere Kassiererin Angelika Neubert und unser Geschäftsführer Oliver Korte einen ganz tollen Job, mit einer sehr hohen Einsatzfreude und Zuverlässigkeit.
Da kommen reichlich viele Stunden auf ein Jahr gesehen zusammen. Auch das ist ein ganz dickes „Danke“ wert.
Und auch im erweiterten Vorstand wurde überwiegend eine sehr gute und konstruktive Arbeit geleistet. Die Verantwortung auf viele Schultern verteilen, das ist ein Teil des Erfolgsrezeptes unseres Vereins und hier gilt der herzliche Dank an Andrea Rädisch, Andrea Rakow, Manuel Dicke, Josef Grote, Martin Hillebrand, Wolfgang Sartori und Werner Schweins. Weiter so 😉

Unsere Vereinsturniere waren echte Höhepunkte im Jahr 2016
Regelmäßig waren 40 und mehr Tennisfreundinnen und Tennisfreunde dabei, hatten viel Spaß beim gemeinsamen Spiel und im entscheidenden Satz vor der Theke, auch das war ganz großes Kino in diesem Jahr. Auch hier gilt unser Lob den Organisatoren aus den Mannschaften für toll vorbereitete Aktionen.
Nicht vergessen will ich die Meisterschaftsrunde der einzelnen Mannschaften, über den Jugendbereich habe ich bereits kurz berichtet.
Alle Mannschaften haben ihre Klasse halten können, das bewerte ich als einen wunderbaren Erfolg und auch hier konnten wir tolle und spannende Spiele sehen und auch hier war der TC Störmede beim feiern stets Erster, das ist doch auch etwas Schönes 😉
Im kommenden Jahr werden weitere Mannschaften für unseren Verein an den Start gehen, die notwendigen organisatorischen Fragen werden gerade geklärt. Auch dieses ist ein Signal, dass der TC Störmede sportlich gut aufgestellt ist.
Zwei Mannschaften spielen in 2017 in der Bezirksklasse, die U-12-Juniorinnen und die Damen-40. Sie sind unsere Aushängeschilder, vielleicht folgen ja im nächsten Jahr weitere Mannschaften. Wir werden es sehen 😉
Nicht vergessen darf ich unsere an Lebensjahren älteren Tennisfreundinnen und Tennisfreunde. Erstmals hat unsere Herren-65 nicht an den Meisterschafts-spielen teilnehmen können, aber sie sind mit der Hobby-Damen-Truppe regel-mäßig auf dem Platz aktiv, leisten Arbeitseinsätze, unternehmen Ausflüge und treffen sich regelmäßig zum kulinarisch gedeckten Frühstückstisch.
Ganz aktuell sind sie unsere Motoren bei der Erstellung eines Boule-Platzes … womit ich zu unseren Planungen für 2017 komme:
Neben dem Boule-Platz, den wir zum Eröffnungsturnier fertig gestellt haben möchten, investieren wir in eine Blockhütte (zum abstellen der Trainingsgeräte, für den Rasenmäher, die Hochdruckreiniger und den Grill), in eine neue Spiel-anlage für die Kinder, in neue Abstellmöglichkeiten für die Tennistaschen und ganz aktuell prüfen wir die Möglichkeiten, gezielte Maßnahmen über die LEADER-Förderung unterstützt zu bekommen (näheres dazu geben wir in der Generalversammlung am 17. Februar 2017 bekannt).
Am Ziel der Schuldenfreiheit halten wir fest, das werden wir sehr zeitnahe mit einem Erledigungsvermerk versehen können 😉

Eine wunderbare Idee, an Geld ohne viel Arbeit zu gelangen,
haben wir vor wenigen Wochen an den Start gebracht.
Unter www.schulengel.de gibt es eine Möglichkeit, den Einkauf im Internet mit nützlichem für unseren Verein zu verbinden. Wenn man auf diese Internet-seite geht, wählt man als Einrichtung die gefördert werden soll den TC Störmede aus.
Dann wählt man den Shop aus, in dem man bestellen und einkaufen möchte (über 1.500 Partner-Shops können gewählt werden, der Einkauf wird dadurch definitiv nicht teurer) oder man gibt einen Begriff ein, nach dem man sucht. Und nach wenigen Tagen gibt es eine prozentuelle Beteiligung vom Einkauf für unseren Verein.
Die gute Tat lohnt sich für unseren Verein. Im ersten Monat nach dem Start sind bereits fast 50,- Euro für uns gutgeschrieben worden !!!
Also, beim nächsten Internet-Einkauf daran denken und gutes für den TC Störmede tun, besten Dank dafür (bei Anfragen steht der Vorstand gern zur Verfügung).
„Ich habe fertig …“ – nein noch nicht ganz.
Ein erster organisatorischer Hinweis gilt dem Winter-Hallen-Turnier.
Dieses findet am Samstag, 7. Januar 2017 ab 18:00 Uhr in der Tennishalle Geseke statt und wir können hier nur mit einem begrenzten Teilnehmerfeld von maximal 36 Tennisfreundinnen und Tennisfreunden an den Start gehen, denn es stehen nur 3 Plätze zur Verfügung.
Anmeldungen für dieses Turnier nimmt ab sofort unser Sportwart Christian Holtkötter christian.holtkoetter@gmx.de entgegen.
Ein zweiter organisatorischer Hinweis gilt unserer Generalversammlung, die am Freitag, 17. Februar 2017 um 19:30 Uhr im Gasthof Pohle stattfinden wird. Die Einladungen nebst Tagesordnung gehen natürlich noch fristgerecht raus.
Ein dritter organisatorischer Hinweis gilt den Arbeits-Einsatz-Stunden. Die letzten beiden Möglichkeiten, Arbeits-Einsatz-Stunden zu leisten, gibt es am Samstag, 5. November und am Samstag, 12. November 2016, jeweils ab 9:30 Uhr auf dem Clubgelände. Alle volljährigen Mitglieder sind zu diesen Arbeits-Einsätzen verpflichtet, die Herren sind mit 5 Stunden/Jahr und die Damen mit 3 Stunden/Jahr dabei. Werden diese Stunden nicht geleistet, dann werden 10,- Euro je nicht geleisteter Stunde fällig. Dieser Betrag wird in diesem Jahr bereits Ende November / Anfang Dezember 2016 abgebucht.
2016 war ein ereignisreiches, ein tolles Jahr für unseren Verein. DANKE noch einmal allen die dazu beigetragen haben !!!
Und keine Ende ohne eine Lebensweisheit, die auch im kommenden Jahr Bestand haben wird:
„Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg.“

In diesem Sinne, beste Wünsche für ein gutes, gesundes
und erfolgreiches Neues Jahr 2017 und ganz herzliche Grüße
Franz Levenig
(für den Vorstand des TC Störmede)

Kehrausabend im Clubhaus

Stick Figure Series Job
„Ein Kritiker ist eine Henne, die gackert,
wenn andere legen.“

In diesem Sinne laden wir herzlich ein zum KEHRAUS-ABEND des TC Störmede am FREITAG, 28. OKTOBER 2016 AB 18:00 UHR IM CLUBHAUS.

Dieser Kehraus-Abend findet bereits zum dritten Mal statt und ist für alle Mitglieder unseres Vereins eine willkommene Gelegenheit, einen kritischen Blick auf ein erfolgreiches Tennisjahr 2016 und einen ersten Ausblick auf die neue Tennis-Saison 2017 zu nehmen.

Alle Getränke gibt es an diesem Abend zum halben Preis und auch frisch gegrilltes gibt es zum Selbstkostenpreis, wenn das kein Angebot ist … und ersten Gerüchten nach gibt es ein ganz besonderes Angebot vom Getränkewart Wolfgang Sartori 😉

In diesem Sinne, herzlich willkommen zum KEHRAUS-ABEND am 28. Oktober, wir freuen uns auf Euch

der Vorstand des TC Störmede

Arbeitseinsatzplanung zum Saisonabschluss

Das Clubhaus und die Plätze werden am Samstag, 5. November 2016 und eventuell auch noch am Samstag, 12. November 2016, jeweils ab 9:30 Uhr für den Winterschlaf fertig gestellt.
Alle, denen noch Arbeits-Einsatz-Stunden fehlen, können hier gerne aktiv werden, willkommen sind natürlich auch diejenigen, die ihr Kontingent bereits erfüllt haben, auch hier freuen wir uns über jede helfende Hand.

Toller Saisonabschluss der Jugend

Die Jugend des TC hat dieses Jahr Höchstleistungen erbracht,

schon im März startete Leni Hunold die Erfolgsserie mit dem Sieg der OWL-Kids-Tour in Lippstadt,  Maya Kramer holte sich hier den 2. Platz.

Bei den Hallenkreismeisterschaften im April siegte Maya Kramer in der Altersklasse U8 vor ihrer Mannschaftskollegin Marie Unterhalt (3.Platz Marie Lammert, 4. Platz Leni Hunold, beide ebenfalls TC Störmede), bei den Jungen wurde Noah Scarna Zweitplatzierter.

Bei den U10-Juniorinnen räumten die Störmeder ebenfalls ab, hier siegte Greta Rakow, vor ihrer Mannschaftskollegin Sophie Panek und die Nebenrunde gewann Stella Luce. Bei den U12-Junioren sicherte sich Sebastian Müller den 3. Platz, bei den U12-Juniorinnen wurde Lea Scarna Zweitplatzierte, Joseline Kikara holte sich den Sieg der Nebenrunde.

Bei den Freiluft-Kreismeisterschaften im Juni wurde im U8-Jahrgang Noah Scarna Kreismeister,  bei den Mädels Marie Unterhalt Zweite,

Greta Rakow erreichte den 2. Platz bei den U10-Juniorinnen, holte sich aber beim OWL-Cup in Lippstadt den Sieg,  beim OWL-Cup in Geseke erreichte Stella Luce den 2. Platz.

Die Doppelkreismeisterschaften im September gewannen Joseline Kikara & Greta Rakow vor ihren Mannschaftsfreundinnen Sophie Panek & Lea Scarna

Aber auch als Mannschaft harmonierte die Jugend des TC Störmede perfekt zusammen und somit wurde die:

*U8-Mannschaft Kreismeister und spielten somit die Bezirksmeisterschaften der Kreismeister in WaliBo mit. Hierbei gewannen sie die Tennisspiele, mußten sich im Konditionsbereich aber leider mit dem zweiten Platz zufrieden geben, was absolut nichts mit der Leistung der Kids zu tun hatte, aber somit war der Aufstieg und die Teilnahme unserer jüngsten an der Endrunde in Kamen verhindert…img_20160827_131829

 

Foto von rechts: Marie Lammert, Marie Unterhalt, Lotta Rakow,Noah Scarna

 

*U10/1 belegte den 2. Platz in der 1. Kreisklasse mit 2 Siegen, 1 unentschieden, 1 Niederlage

*U10/2 belegte den 1. Platz in der 2. Kreisklasse mit 3 Siegen, 1 unentschieden und steigt somit in der nächsten Saison in die 1. Kreisklasse auf

*U10/2-er Mannschaft belegte den 1. Platz in der 2. Kreisklasse mit 3 Siegen, 1 unentschieden

*U12/1-Junioren belegten den 2. Platz in der 1. Kreisklasse mit 3 Siegen, 1 Niederlage

*U12/2-Junioren belegten den 2. Platz in der 2. Kreisklasse, punktgleich mit Anröchte, gegen die sie leider im direkten Vergleich verloren hatten, mit 3 Siegen, 1 Niederlage

* U18-Junioren belegten den 3. Platz in der 2. Kreisklasse mit 2 Siegen, 2 Niederlagen

Ein absolut unschlagbares Highlight bescherten uns die U12-Mädels in diesem Sommer,img-20160911-wa0019erst wurden sie ungeschlagen mit 5 Siegen (60:1 Sätzen !!!) hochverdienter Kreismeister, spielten Anfang September in Kaunitz das Aufstiegsspiel, gewannen wieder souverän mit 7:1 und sind somit der Aufsteiger in die Bezirksklasse !!!

Sie wurden am Donnerstag kurzfristig gefragt, ob sie als Nachrücker bei den Westfalenmeisterschaften (WTV-Endrunde) am Wochenende antreten würden. Diese Herausforderung haben sie gerne angenommen, mußten sich aber in den Spielen gegen die Bezirksmeister  TC Eintracht Dortmund (0:8) und gegen BVH Tennis Dorsten (1:7) geschlagen geben.

von links oben:Greta Rakow, Joseline Kikara, Sophie Panek, Lea Scarna

Aber sie haben wahnsinnig gekämpft, sind weit über ihre Grenzen gegangen und haben kein Spiel zu null verloren. Eine wirklich beachtliche Leistung, die wir voller Stolz verfolgen durften…

 

 

„D a n k e … das war großartig“

FinalspielerMasters_klein SiegerMastersFinale_klein

Liebe Tennisfreundinnen und Tennisfreunde des TC Störmede,

wir haben ein tolles Tenniswochenende auf unserer Anlage erleben dürfen.

Wir durften Tennis der Extraklasse sehen, viele Zuschauer auf unserer Anlage begrüßen, wir waren organisatorisch bestens aufgestellt.

Das ist allein euch und eurem großartigen Einsatz zu danken.

Es hat mir viel Spaß gemacht, zu sehen, mit welchem großen Engagement ihr für unseren Verein tätig gewesen seid.

Hinter der Theke, beim Catering und Grillen, beim Instandsetzen der Plätze (dickes Lob an unseren Platzwart Dieter Jäger), als stimmungsvolles und fachkundiges Publikum. Ihr habt am Sonntag die lange Regenpause weggelächelt, wir durften tolle Endspiele sehen und wir durften zwei Störmeder Jungs bejubeln:

Marcel Dinter wurde Masters Sieger bei den Herren und Christian Holtkötter konnte seinen „inneren Schweinehund“ besiegen und den 3. Platz bei den Herren-30 für sich entscheiden.

Auch die Organisatoren der Masters Serie waren von unserem Verein begeistert. Jens Lichtenstein zeigte sich nachdrücklich beeindruckt vom hohen ehrenamtlichen Engagement.

Dafür möchte ich mich sehr herzlich bei allen bedanken, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Das war echt ganz großes Kino, ich bin richtig stolz darauf.

Danke, ihr seid großartig 😉 Franz Levenig

 

Wir haben noch Preise aus der Verlosung offen, die bis Ende September 2016 im Clubhaus eingelöst werden können:

Nummer 027              Kühltasche

Nummer 181              Tennis Trainerstunde mit Michael Koppmeier

Nummer 202              Rucksack

Nummer 236              Tasche

Nummer 285              Geschenke-Set mit zwei Weinflaschen

Nummer 291              Kofferträger mit Waage

Bilder von den Teilnehmern und den Siegern der Intersport-Arndt-Masters-Endspiele stellen wir direkt ein.

Weitere Bilder folgen zeitnahe auf der Galerie der TC Störmede Homepage

Neue Vereinsmeister beim TC Störmede- Schwarzbierturnier

Am Samstag wurde das traditionelle Schwarzbierturnier des TC Störmede ausgetragen. Bestens organisiert von der Herren-30-Mannschaft konnte Franz Levenig gut 40 Vereinsmitglieder begrüßen.
Vereinsmeister bei den Jungsenioren wurde zum dritten Male in Folge Christian Holtkötter vor Marc Apsitis und Manuel Jütte. Bei den Senioren setzte sich mit tollen Leistungen Ulli Lappe vor Michael Neubert und Dieter Jäger durch. Die Damen spielten im Doppel gegeneinander und hier setzten sich Annegret Schwarte mit Manuela Nolte vor Elisabeth Michel mit Konny Levenig und Regina Brand mit Andrea Rädisch durch. Die Nebenrunden gewannen Sandro Scarna und das Doppel Petra Lammert mit Christiane Müller. Mit Leckereien vom Grill und Salaten startete dann eine ausgiebige Siegerfeier die erst in den Morgenstunden endete. Alle Beteiligten waren sich wieder einmal einig: Wenn Tennis spielen Spaß machen soll – TC Störmede. (Bericht von Franz Levenig)

Jugend-Tennis-Feriencamp 2016

Für das diesjährige Feriencamp hatte leider der Wetter-Gott keine guten Aussichten für unsere Tenniskids.

Trotzdem kamen alle 26 angemeldeten Kinder und Jugendlichen im Alter von 6-14 Jahren mit guter Laune und voller Tatendrang zum Platz, um vom 02.-04.08.2016 tolle Tage auf unserer Anlage zu erleben.

Unter Leitung von Michael Koppmeier, mit lieber Unterstützung von Marina, Sophie und Tom haben die Kinder drei interessante und lehrreiche Tage, mit insgesamt 12,5 Std. Training, wechselnden Disziplinen und Übungen, erlebt.

Es wurde gemeinsam gegessen, gelacht und gespielt.

Leider musste das Zelten auf der Anlage aufgrund der üblen Wettervorhersage kurzfristig abgesagt werden und schnellstmöglich ein Plan B erstellt werden.

Nach dem Grillen am Abend des zweiten Trainingstages, ging es zu Fuß zu Ulli Pohle, der spontan bereit war, uns für die kleinen Kids die Kegelbahn und für die Großen den Schießstand zur Verfügung zu stellen.

Um 22:00 Uhr marschierte die Truppe mit Taschenlampen zum Haus Nazareth, wo wir dank des Kulturrings eine trockene Übernachtungsstätte hatten.

Nach wenig Schlaf und gutem Frühstück im Tennishaus, ging das Trainingsprogramm bis Mittags weiter.

Es waren drei anstrengende, aber wunderschöne Tage, mit zufriedenen Kindern, einem tollen Trainerteam, liebe Unterstützung der Eltern und Spontanhilfe im Dorf, wir freuen uns auf nächstes Jahr….

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Mitgliedern des TC für das Verständnis, daß sie die Anlage für diese drei Tage nur eingeschränkt oder garnicht nutzen konnten.

Weiterer besonderer Dank an: Andrea, Michael, Marina, Sophie, Tom, Sonja, Lukas, Ulli Pohle und den Kulturring und natürlich an einen tollen Vorstand, der eine Umsetzung eines solchen Vorhabens auch unterstützt und damit erst möglich macht.